Projektinformationen
Wettbewerb 2022, 1. Rang
Bauherrschaft: geho Genossenschaft Hofgarten, Zürich
Zusammenarbeit mit:
furnitecture, Zürich
Moser's Büro, Zürich

Erneuerung Küchen und Bäder der Stammhäuser geho, Zürich
Die Stammsiedlung der Genossenschaft Hofgarten bedarf einer Erneuerung. Vorgesehen war zunächst ein Ersatz sämtlicher Sanitärleitungen verbunden mit einer Erneuerung der Küchen und Bäder. Mit unserem Vorgehensvorschlag zeigten wir im Wettbewerb, dass die Leitungen ersetzt werden können, ohne dass die in den 1990er-Jahren eingebauten Küchen entsorgt werden müssen. Die Eingriffstiefe wird minimiert, indem die langlebigen Metallküchen und die keramischen Beläge der Küchen erhalten bleiben. Die Strangsanierung wird vom Badezimmer aus realisiert. In der Küche muss nur punktuell gearbeitet werden. Die Vorteile der Herangehensweise überzeugen in mehrfacher Hinsicht: Die kleinere Eingriffstiefe und kürzere Bauzeit bedeuten weniger Beeinträchtigung für die Bewohner. Der Erhalt brauchbarer Bausubstanz ist ökonomisch und vorallem ökologisch sinnvoll, da weniger Bauabfall entsteht und der Verschleiss von grauer Energie reduziert wird.

>zurück